Sonntag, 24. Juli 2011

Rystet....


 Jeg har ikke ord! Alle mine tanker og min dypeste medfølelse går til pårørende etter den ufattelige tragedien som har rammet Norge....






Dieses Katerchen geisterte seit etwas mehr als 2 Wochen hier in der Gegend umher. Zunächst schien es so, als wenn er irgendwo hingehört. Aber mit der Zeit schien es so, als wenn er verzweifelt neue Menschen sucht, bei denen er es sich geütlich machen kann. Zudem kam er überhaupt nicht mit dem Leben in der Stadt zurecht. Einige Male habe ich gesehen, daß er fast überfahren worden wäre; die Gefahren schienen ihm völlig fremd. Freitagmorgen kam er dann gleich wieder freudig auf mich zugerannt, als ich zum Auto ging. Das war genug. Ich schnapte ihn mir und nahm ihn erst einmal mit rein. Glücklich machte er sich über ein Fresserchen her und dann erschöpft ab aufs Sofa. Inzwischen hatte ich den Tierschutz informiert und die Lage geschildert. Vermutlich ist er tatsächlich ein entsorgtes Tier während der Urlaubszeit! Jedenfalls ist er nun in Sicherheit im Tierheim und wartet dort auf ein neues Zuhause. Ein ganz freundlicher ist er! Stabil und gesund, kastriert, aber nicht gechipt. Sehr menschenbezogen und draußen kommt er nicht gut zurecht; ein Wunder, daß er noch lebt. Er ist ca. 6 Jahre alt! Wer ihn leiden mag, bitte melden!!!
Nachdem dies erledigt war und ich ein gutes Gefühl hatte, mich nun nicht mehr um ihn Sorgen zu müssen und den Süßen in Sicherheit wußte, bin ich mit dem Hund durch den Wald.
Wieder zu Hause gab es dann die unglaublichen Nachrichten aus Norwegen im Fernsehen zu sehen...

Mensch, Mädchen.....RIP!

Kommentare:

  1. Det er rystende tragisk og svært at finde ord..
    Mine varmeste tanker og medfølelse sender jeg til alle der er berørt af tragedien i fredags.

    AntwortenLöschen
  2. Også jeg gråter over alle de døde og deres pårørende! -Margit-

    AntwortenLöschen
  3. Det er ufatteligt grumt. Jeg beundrer det norske folks sammenhold, kærlighed og værdighed i så svær en stund.

    AntwortenLöschen